Frisch-Medien – Kreativagentur oder kreative Agentur

Frisch-Medien – Kreativagentur oder kreative Agentur

Warum Kreativagentur?

Zusätzlich zum Portfolio einer Full-Service-Agentur oder klassischen Werbeagentur beschäftigt sich unsere Kreativagentur mit der Ideenfindung und Konzeptentwicklung für die Gestaltung von Werbemaßnahmen und setzt diese um. Dabei kann es sich um klassische Printwerbung oder Online-Marketing handeln.

Konsequent. Kreativ. Effektiv – Das zeichnet eine kreative Agentur aus.

 

In einer Welt, in der sich ständig neuen Kanäle zur Verbreitung von Botschaften auftun, wäre es nicht schlecht, spezifische Inhalte für spezifische Zielgruppen zu generieren und das möglichst ansprechend und faszinierend. Ein paar Sprüche „raus zu hauen“ und Konventionen zu brechen, macht aber noch keine Kreativagentur und keinen Erfolg für den Kunden. Und ohne Rücksicht auf vorhandene Markenwerte zu agieren, macht noch keine neue Kampagne. Jeder, der etwas verkaufen will, muss das Vertrauen seines Kunden oder des Verbrauchers gewinnen. Das ist schon seit jeher die Aufgabe von Markenwerbung. Daran hat sich heute nichts geändert. Deshalb sollte auch heute noch hinter jeder Werbemaßnahme die Absicht stehen, Vertrauen aufzubauen. Und dafür wiederum braucht man in sich stimmige Konzepte.

Wenn wir als Agentur unseren Job richtig machen, dann müssen wir uns darauf konzentrieren, die Marke des Kunden durch kreative Arbeit zu entwickeln oder zu pflegen, Werbekampagnen und Produktionen zu realisieren. In diesem Sinne ist die Medienagentur Frisch sowohl Kreativagentur, Werbeagentur als auch Markenagentur in einem.

 

Die Zukunft liegt im Aufbau digitaler Marken.

Unabhängig davon, wie zielgenau man in Zukunft den Verbraucher anspricht – solange er einem nicht vertraut, wird er nicht kaufen. Vertrauen schafft man aber nur mit einem konsequenten Markenaufbau.

Nun haben sich die Möglichkeiten und Kanäle im Vergleich zu früher potenziert. War es früher vielleicht der TV-Spot, die Anzeigen oder die Plakatwerbung, spricht man heute über die Webseite, content marketing und social media. Nicht unerwähnt sollen hier native advertising, viral marketing und influencer marketing bleiben. All diese Sparten gezielt zu nutzen, ist die herausragende Agenturaufgabe.

Kurz, gute Kreativagenturen erkennen Sie daran, dass Sie kreative Lösungen für Kunden entwickelen, weniger von sich als von ihren Kunden sprechen und zu 100% dem Erfolg verpflichtet sind. Einen kreativen Kopf, Stift und Papier. Mehr braucht es oftmals nicht für eine schöne Idee.

Wie laufen die Prozesse in unserer Agentur ab?

Zuerst hören wir erst einmal ganz genau zu. Erarbeiten mit Ihnen ein genaues Briefing, auf dessen Basis dann zielgerichtet kreative Lösungen entwickelt werden. Dem Briefing folgt die Strategieentwicklung auf Basis der Zielgruppenanalyse.

Unsere Schritte für ihren Erfolg:

  • Briefing
  • Recherche
  • Rebriefing
  • Strategie-Entwicklung
  • Konzept-Ausarbeitung
  • kreative Umsetzung
  • Produktion
  • Erfolgskontrolle
  • Optimierung

 Wir werden uns immer wieder mit Ihnen rückkoppeln, weil niemand Ihr Geschäft so gut kennt, wie Sie selbst.

 

Sind wir,  ihre kreative Agentur?

Dies zu beurteilen, überlasse ich Ihnen. Ein Blick auf unsere Projekte kann eine erste Auskunft darüber geben. Zumindest verstehen wir uns nicht nur als Kreativagentur, sondern auch als kreative Agentur. Wir freuen uns auf ihre Aufgaben.

 

Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram und überzeugen Sie sich selbst von unserer Arbeit.

Für alle weiteren Fragen sind wir von Montag – Freitag von 7:00 – 16:00 Uhr unter der Rufnummer: 03691 237611 oder über unsere Internetseite www.frisch-medien.de für Sie erreichbar.

Ihr Team der Medienagentur Frisch, Eisenach

 

Was macht eine Gute Marketing Agentur?

Was macht eine Gute Marketing Agentur?

Mehrwert durch professionelles Marketing 

Wieso jemanden für Dinge engagieren, die man eigentlich auch selbst tun kann? Diese Frage stellen sich viele Unternehmen, wenn es um ihr Marketing geht. Wer allerdings nur auf eine Unternehmensinterne-Lösung setzt, verliert oftmals den nötigen Weitblick und so den Anschluss an den Markt.

Eine praktische Lösung ist die Zusammenarbeit mit einer Marketing Agentur. Doch wie findet man die richtige Agentur und worauf muss man bei der Wahl des Partners achten?

Interessante Inhalte statt Worthülsen

Die Zeiten von Slogans wie „Geiz ist geil“ oder „Billig will ich“ sind längst vorbei. Die Kunden von heute haben kein Interesse mehr an Werbung, die sich aufdrängt. Ganz gleich, ob online oder print, wer nach der Arbeit oder in seiner Freizeit entspannt, will nicht gestört werden. Doch genau das ist der Weg, den viele Projekt-Manager in Agenturen bisher mit klassischem Marketing gegangen sind: Aufmerksamkeit erlangen durch Unterbrechung, im Kopf bleiben mittels provokanter Botschaften und Interesse generieren durch „Geschrei“. Nur kommt das mittlerweile beim Verbraucher nicht mehr an.

Eine gute Agentur erkennt man also in erster Linie daran, wie sie sich den Konsumenten nähert. Im Idealfall macht sie das durch die Ansprache mit individuellen persönlichen Inhalten. Statt deutliche Werbebotschaften zu senden, überzeugt sie die Kunden mit und bietet von Beginn an einen Mehrwert. Der Schlüssel zum Erfolg heißt hier Content Marketing.

Unkonventionellen Ansätze

Ein weiteres Erfolgsgeheimnis ist der Mut zu unkonventionellen Ideen. Während klassische Werbung mit seiner lauten Art die Konsumenten nervt, überzeugt kluges Content Marketing mit Inhalten. „Wertvoll“ oder „Mehrwert“ ist hier das entscheidende Stichwort. Denn je mehr der Leser, Zuschauer oder Nutzer von bestimmten Inhalten profitieren kann, desto zufriedener ist er. Umso wahrscheinlicher ist es, dass er ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung kauft. Darum setzt eine gute Marketing Agentur darauf, der Zielgruppe nur die Informationen zu liefern, die diese haben möchte. Schließlich basiert die moderne Form des Content Marketings auf der bewussten Erlaubnis zur Kommunikation. Konkret bedeutet das: Der Konsument bekommt nur die Inhalte, die er wirklich gebrauchen kann.

Redaktionelle Texte

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Es gibt wohl kaum ein Sprichwort, das öfter zitiert wird. Nur haben sich die Zielgruppen in der heutigen, schnelllebigen Zeit verändert. Bilder sind nach wie vor gute Übermittler für ihre Botschaften, doch Texte haben massiv aufgeholt. Was zählt, sind relevante Inhalte. Und die lassen sich am besten über redaktionelle Texte transportieren. Damit werden wertvolle Informationen bereitgestellt und zugleich mit Emotionen verknüpft. Kommt diese Kombination beim Verbraucher an, verbreiten sich Inhalte mittels moderner Medien wie ein Lauffeuer. Schließlich spricht sich Gutes schnell herum. So erhöht kluges Content Marketing die Reichweite Ihrer Botschaften.

Sie haben Fragen zum Marketing?
Gerne sind wir für Sie erreichbar! Egal ob es um allgemeine Fragen geht oder Sie ein Angebot für eine Kampagne möchten. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram und überzeugen Sie sich selbst von unserer Arbeit.

Für alle weiteren Fragen sind wir von Montag – Freitag von 7:00 – 16:00 Uhr unter der Rufnummer: 03691 237611 für Sie erreichbar oder über unsere Internetseite www.frisch-medien.de

Ihr Team der Medienagentur Frisch, Eisenach

 

Webseitenerstellung und Webdesign

Webseitenerstellung und Webdesign

Die Checkliste für ihre Webseite

Sie planen für Ihr Unternehmen einen neuen Web-Auftritt? Ist ihr Unternehmen neu auf dem Markt oder sind sie mit Ihrer alten Präsenz nicht mehr ganz zufrieden? Dann lohnt es sich, dieses Projekt gut geplant anzugehen. Starten Sie nicht einfach so, sondern überlegen Sie, welche Ziele mit der neuen Seite verfolgt werden. Es gilt, genau die Kunden anzusprechen, die Sie auch erreichen möchten. Und Sie sollten diesen Kunden genau die Dinge mitteilen, die sie suchen. Wir stellen Ihnen im Folgenden eine kleine „Checkliste zur Webseitenerstellung“ vor. Diese soll Sie darin unterstützen, Ideen zu finden und die richtigen Entscheidungen zu treffen.en.

Die Funktionalitäten der Seite
Jede Webseite verfolgt ein Ziel. Es gilt, dieses herauszuarbeiten, bevor Sie mit Ihrem Projekt beginnen. Denn Ziele und die daraus resultierenden Funktionen sind grundlegend für den Erfolg der Webseite und es kann schwierig sein, bei der Erstellung vergessene Funktionen nachträglich zu programmieren.

Informationsseite oder Shopsystem
Am unkompliziertesten sind Seiten, die lediglich informieren und präsentieren. Hier kann der Schwerpunkt auf das Äußere, das Design, gelegt werden. Es gilt bei einer solchen Seite, die dort untergebrachten Texte durch die Gestaltung zu unterstreichen und ausreichend Platz für Bilder zu lassen. Planen Sie aber auch hier, welche Unterseiten die Webseite besitzen soll. In welcher Weise soll sich der Nutzer durch die Navigation bewegen können? Es ist ein wichtiger Bestandteil der Nutzerfreundlichkeit (Usability) ihrer Seite, sinnvoll angeordnete Menüpunkte zu besitzen.

Wenn Sie hingegen mit Ihrer Webseite etwas verkaufen möchten, sollten Sie ein dafür geeignetes Shopsystem wählen. Das ist auch deshalb wichtig, weil es für Online-Shops und ähnliche gewerbliche Seiten gesetzliche Bestimmungen gibt, die erfüllt werden müssen (Bundesdatenschutzgesetz, Telemediengesetz oder auch das Heilmittelwerbegesetz). Informieren Sie sich über diese Bestimmungen und stellen Sie sicher, dass die ihre geplante Seite nicht dagegen verstößt. Sinnvoll kann der Einsatz eines Content-Management-Systems sein, das speziell für die Einrichtung von Online-Shops vorgesehen ist. Berücksichtigen Sie, dass Sie dem Nutzer grundlegende Funktionen wie einen virtuellen Warenkorb und eine Abwicklung der Bezahlung anbieten müssen.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne 03691 237611

Planung von Navigation und Unterseiten
Jede größere Webseite benötigt Unterseiten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Besucher alle gewünschten Unterseiten finden können. Auf jeden Fall benötigen Sie ein Impressum und eine Datenschutzerklärung. Wichtig sind Kontaktformulare und Verweise zum Kundendienst. Wenn Sie ihre Unterseitenstruktur planen, überlegen Sie, in welche Bereiche Sie die Tätigkeit Ihres Unternehmens einteilen können. Bei einem Online-Shop wird es sinnvoll sein, die verschiedene Warengruppen abzugrenzen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Tätigkeitsbereiche für die Kunden übersichtlich darstellen. Bedenken Sie auch, dass der Kunde immer den Überblick auf ihrer Seite behalten muss. Wenn Sie mehr als sieben Punkte für Ihre Navigation haben, kann es sinnvoll sein, diese wiederum in Ober- und Unterkategorien einzuteilen, die wiederum maximal sieben Punkte umfassen sollten.

Layout und Design
Natürlich kommt es bei einer gelungenen Webseitenerstellung auch auf das Aussehen der Seite an. Hier geht es darum, welchen Charakter Ihr Unternehmen oder ihr Produkt erhalten soll. Und es geht darum, welche Zielgruppe sich angesprochen fühlen soll. Begehen Sie nicht den Fehler, anzunehmen, dass eine neutrale und schlichte Seite alle Altersklassen oder Zielgruppen anspricht. Ihr Unternehmen benötigt einen eigenen Charakter, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Berücksichtigen Sie, dass Menschen visuell orientiert sind. Verwenden Sie deshalb Grafiken und Bilder die zu Ihnen passen. Viele Nutzer sehen sich lieber Fotos an, als längere Texte zu lesen. Gehen Sie davon aus, dass Texte meist nur überflogen werden. Gute Bilder und Videos werden die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher fesseln.

Content ist Trumpf
Auf den richtigen Inhalt kommt es an. Vermeiden Sie, eine „leere“ Webseite an den Start gehen zu lassen. Halten Sie ausreichend viele gute Texte bereit, die Sie bereits beim ersten Online-Stellen Ihrer Seite platzieren. Beachten Sie, dass Ihre Seitenbesucher einen Mehrwert aus den Texten ziehen möchten. Verleihen Sie den Texten, egal um welche es sich handelt, eine Struktur durch Überschriften und Absätze. Dies ist die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung. Auch gelegentlich eingesetzter Fett- und Kursivdruck kann ansprechend wirken.

Technische Aspekte, auf die es ankommt
Wenn Ihre Webseite gefunden werden soll, dürfen Sie sich nicht mit bloßem Webdesign begnügen. Sie können sich nur dann von Ihrer Konkurrenz positiv abheben, wenn Ihre zukünftigen Kunden sie auch online finden. Das wichtigste Mittel hierfür ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Suchmaschinenoptimierung (SEO)
Bei der SEO geht es darum, die Webseite so zu gestalten, dass Sie den Erfordernissen entspricht die Google und andere Suchmaschinen an gute Webseiten stellen. Dies beginnt, wie oben kurz angesprochen, bei der Gestaltung der Texte, in die beispielsweise die Keywords semantisch sinnvoll eingebaut werden müssen. Keywords sind die Suchbegriffe, die Nutzer von Google eingeben, um bestimmte Seiten zu finden. Vermeiden Sie allerdings sogenanntes „Keyword-Spamming“, also einen übertriebenen Einsatz, denn dieses kann wiederum nachteilig wirken. Ziel der geplanten SEO ist es, Ihre Seite in der Ergebnisliste von Google möglichst weit nach oben zu bringen.

Auswahl von Hoster und CMS
Wenn Sie es bei der Erstellung und Pflege ihrer Webseiten besonders komfortabel haben möchten, dann wählen Sie ein CMS wie beispielsweise WordPress. Dieses nimmt Ihnen viel Arbeit ab, benötigt aber auch etwas Einarbeitung. Beziehen Sie auch die Auswahl des Hosters in Ihre Überlegungen mit ein. Hier geht es um die Kosten, Erreichbarkeit, Speicherplatz und zur Verfügung stehende Datenbanken.

Sie haben Fragen betreffend Ihrer neuen Webseite?
Gerne sind wir für Sie erreichbar! Egal ob es um allgemeine Fragen wie der Auswahl des CMS geht oder Sie ein Angebot für die Erstellung einer ansprechenden Webseite möchten. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram und überzeugen Sie sich selbst von unserer Arbeit.

Für alle weiteren Fragen sind wir von Montag – Freitag von 7:00 – 16:00 Uhr unter der Rufnummer: 03691 237611 für Sie erreichbar oder über unsere Internetseite www.frisch-medien.de

Ihr Team der Medienagentur Frisch, Eisenach